URL: www.caritas-leipzig.de/aktuelles/presse/trauer-braucht-einen-ort-ausstellung-im-familienzentrum-a36c96d0-5e75-451b-bd16-
Stand: 05.04.2017

Pressemitteilung

"Trauer braucht einen Ort" - Ausstellung im Familienzentrum

(Leipzig, 03.03.2014)

"Du kamst, du gingst mit leiser Spur, ein flüchtiger Gast im Erdenland. Woher? Wohin? Wir wissen nur: Aus Gottes Hand in Gottes Hand." (Ludwig Uhland)

Abschied zu nehmen von einem ungeborenen Kind ist eine sehr schmerzliche Erfahrung. Manchmal braucht es lange, bis aus der Trauer wieder Lebensmut und Zuversicht wachsen.
Für viele Eltern ist es hilfreich und tröstlich, einen Ort für ihre Trauer zu haben, zu wissen, wo ihr Kind einen Ruheplatz gefunden hat.

Seit 2005 gibt es in Leipzig auf dem Lindenauer Friedhof einen "Ruhegarten für Schmetterlingskinder". Dort werden dreimal im Jahr fehlgeborene Kinder mit einem Geburtsgewicht von weniger als 500 Gramm, die nach dem Gesetz nicht bestattungspflichtig sind, in einer Trauerfeier verabschiedet und anschließend beigesetzt. Die Bestattungen werden von der Arbeitsgruppe "Schmetterlingskinder" (Träger ist der Hospizverein Leipzig e. V.) liebevoll und würdig vorbereitet und gestaltet.

Mit einer berührenden Fotoausstellung stellt die Gruppe ab dem 13. März 2014 um 9.00 Uhr im Caritas Familienzentrum (Liliensteinstr. 1 04207 Leipzig) mit einer Vernissage ihre Arbeit vor und möchte für das Thema sensibilisieren.

Weitere Informationen bei

Inka Arabin unter der Tel.: (0341) 9 45 47-71 oder unter
familienlocal@caritas-leipzig.de
www.caritas-leipzig.de