Nachricht

Aktion "Familien im Advent"

Im Familienzentrum des Caritasverbandes Leipzig e. V. gab es in diesem Jahr für große und kleine Familien besondere adventliche Erlebnisse. Den Mitarbeitern der Erziehungsberatungsstelle war es ein Anliegen, Rituale und Traditionen der Adventszeit gemeinsam mit Familien zu erleben, denen dies bislang  weniger möglich war. Das Projekt "Familien im Advent" sollte die eigentliche Bedeutung des Advents wieder ein bisschen näher bringen und eine besinnliche Zeit des Miteinanders für die Familien ermöglichen.

Jede Woche im Advent gab es eine Veranstaltung. Wir besuchten gemeinsam eine über hundert Jahre alte Fliedergärtnerei, wo wir uns Anregungen für weihnachtliche Gestecke holten und gemeinsam am Lagerfeuer saßen. In der darauffolgenden Woche haben wir dann selbst miteinander Kränze für die eigene Stube gemacht.

Weihnachtsbaum schlagenIm Böhlener Forst suchten sich die Familien einen Weihnachtsbaum aus und fällten ihn auch selbst. (c) Caritasverband Leipzig e. V.

Ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein war der Adventsnachtmittag am 05.12.2018 mit dem Puppentheater "Fingerhut", bei dem etwa zwanzig Familien das Puppenspiel "Mascha und der Bär" sehen konnten. Am zweiten Advent machten wir mit den Familien einen Ausflug in den Böhlener Forst, zum Auswählen und Fällen eines eigenen Weihnachtsbaumes. Für manches Kind der erste selbst gefällte Baum und für manche Familie der erste Weihnachtsbaum überhaupt - eine aufregende Sache! Natürlich darf der selbstgemachte Baumschmuck nicht fehlen, und mit diesem besinnlichen Nachmittag endete "Familien im Advent".

PuppentheaterDas Puppentheater „Fingerhut“ begeisterte mit dem Stück „Mascha und der Bär“ Kinder und Erwachsene. (c) Caritasverband Leipzig e. V.

All dies wurde neben dem  Engagement der Mitarbeiter nur möglich durch die großzügigen Spenden von anderen Familien, die in diesem Jahr unsere Erziehungsberatungsstelle nutzten, und im Besonderen durch die wiederholte finanzielle Zuwendung des Kiwanis Club Leipzig e.V. Vielen herzlichen Dank!

Während dieser verschiedenen Angebote konnten die Mitarbeiter erleben, mit welcher Freude die Eltern und Kinder diese Stunden miteinander verbrachten. Die Aktivitäten boten auch Gelegenheit, dass Eltern untereinander ins Gespräch kamen und den Advent als gemeinschaftliche fröhliche Zeit wahrnahmen.

Heike Steinberg
Leiterin Beratungsstelle