Schutz- und Präventionskonzept

Teddy Schutzkonzept

Der Caritasverband Leipzig e. V. verfolgt mit seinem Schutz- bzw. Präventionskonzept das Ziel, dass die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen, jungen Volljährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen (erwachsene Schutzbefohlene) in ihrer Würde und ihrem Wohl geachtet und geschützt werden. Dazu gehört auch der Schutz vor sexueller Gewalt. Sexuelle Gewalt verletzt die Integrität und Menschenwürde der Minderjährigen und erwachsenen Schutzbefohlenen schwer und gefährdet ihre gesunde leibliche und seelische Entwicklung. Für die Betroffenen und ihre Angehörigen hat sie oft massive Folgeproblematiken - insbesondere wenn sie in dieser Situation nicht geschützt werden und keine Unterstützung bei der Aufarbeitung der Gewalterfahrungen erhalten. Kinder und Jugendliche und Erwachsene sollen in unseren Diensten und Einrichtungen "vorbildliche" Menschen antreffen, denen sie vertrauen können und von denen sie als Persönlichkeiten respektiert und unterstützt werden. Menschen, die sexuelle Gewalt erlebt haben, müssen Schutz erfahren, bei der Aufarbeitung unterstützt und auf dem Weg der Heilung begleitet werden. Grundlage für das Schutzkonzept ist die Ordnung zur Prävention gegen sexuelle Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen für das Bistum Dresden-Meißen vom 01.01.2015.

Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung

Darüber hinaus hat sich der Caritasverband Leipzig e. V. in einer Vereinbarung mit der Stadt Leipzig, Amt für Jugend und Familie und Bildung, zur Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung in Einrichtungen und Diensten der Jugendhilfe gemäß § 8a SGB VIII verpflichtet.

"Augen - hinsehen und schützen". Informationsbroschüre zur Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen

 

Übersicht über interne und externe Ansprechpersonen bzw. Stellen:

  • Präventionsfachkraft für den Caritasverband Leipzig e. V.
    Caritasverband Leipzig e. V.
    Jürgen Petersohn, Fachbereichsleiter
    Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
    Elsterstraße 15
    04109 Leipzig
    Tel.
    : (0341) 9 63 61-0
    Fax: (0341) 9 63 61-722
    E-Mail: j.petersohn@caritas-leipzig.de
  • Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien / Erziehungs- und Familienberatung
    Caritasverband Leipzig e. V.
    Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien
    Ringstraße 2
    04209 Leipzig
    Tel.: (0341) 94547-72
    Fax: (0341) 94547-78
    E-Mail: erziehungsberatung@caritas-leipzig.de
    mehr
  • Präventionsbeauftragter für das Bistum Dresden-Meißen
    Bischöfliches Ordinariat
    Stephan v. Spies
    Käthe-Kollwitz-Ufer 84
    01309 Dresden
    Tel.: (0351) 3364-600
    Fax: (0351) 3364-791
    E-Mail: stephan.spies@ordinariat-dresden.de
    mehr
  • Ansprechpartner und Kontaktpersonen für Hilfesuchende im Bistum Dresden-Meißen

    Dr. Hansi-Christiane Merkel
    Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Bistum Dresden-Meißen
    Dr.-Friedrich-Wolf-Straße 2
    01097 Dresden
    Tel.: 0351 8044430
    E-Mail: efl-beratung.dresden@bistum-dresden-meissen.de

  • Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
    Dr. med. Steffen Glathe
    Zeitzer Str. 28
    04600 Altenburg
    Tel.: (03447) 562-445

Download

Schutz- bzw. Präventionskonzept

Vereinbarung Stadt Leipzig