Begleitung

Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst

Sterbende sind oft sehr einsam

Immer mehr Menschen sterben in fremder Umgebung und mit mangelnder menschlicher Zuwendung. Angehörige sind mit der Pflege und Betreuung von schwerstkranken Menschen überfordert und suchen Unterstützung.

Nachttisch mit HabseligkeitenDie Gewissheit, nicht allein zu sein, spendet Trost.DCV/Anne Schönharting

Was ist Hospizarbeit?  

Der Begriff Hospiz ist sehr alt und den Menschen schon seit Jahrhunderten vertraut. Aus der lateinischen Grundform übersetzt bedeutet er: Herberge, Raststätte oder Gastfreundschaft. Im Mittelalter galt Hospiz als die Bezeichnung von Stätten, in denen Reisende und Pilger Unterkunft und Schutz fanden, in denen Kinder geboren, Kranke gepflegt und Sterbende begleitet wurden.

Heute verstehen wir unter der Hospizarbeit die umfassende Begleitung von schwerstkranken, sterbenden Menschen. Im Mittelpunkt steht dabei die Lebensqualität bis zum letzten Augenblick.
Eine Lebensverlängerung um jeden Preis und die aktive Sterbehilfe lehnen wir ab.

Ambulanter Hospizdienst

Der ambulante Hospizdienst ist ein Angebot des Caritasverbandes Leipzig e. V. und ergänzt die Aufgaben der häuslichen Kranken- und Altenpflege, der Ärzte und der Seelsorger.

Die ganze Aufmerksamkeit und Unterstützung richtet sich auf die sterbenden Menschen, bei denen eine Therapie der Krankheitsursache nicht mehr möglich ist. Sie und deren Angehörige werden in ihrer vertrauten Umgebung von ehrenamtlichen Hospizhelfern und von Hospizfachkräften begleitet.   

Der ambulante Hospizdienst ist kostenfrei und kann in Ergänzung zum jeweiligen Pflegedienst in Anspruch genommen werden. Im Mittelpunkt stehen die Bedürfnisse und Wünsche der sterbenden Menschen, der Angehörigen und Freunde. Das Angebot ist unabhängig von Religion, Weltanschauung und Nationalität.       

Wir freuen uns über jeden Menschen, der unsere Arbeit unterstützen möchte:

Unsere aktuellen Angebote

  • Begleitung von schwerstkranken, sterbenden Menschen im häuslichen Umfeld, im Pflegeheim und im Krankenhaus, d. h. menschliche Zuwendung und Nähe, Zeit haben, da sein, zuhören, reden
  • Unterstützung, Beratung und Entlastung der Angehörigen und Freunde
  • Palliativberatung zu Möglichkeiten der Schmerztherapie und Symptomlinderung, Beratung und Anleitung der Angehörigen zu palliativ-pflegerischen Maßnahmen sowie Vermittlung zu ambulanter Pflege
  • Beratung zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • regelmäßige Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen zu hospizverwandten Themen

Einsegnung Hospizhelfer 2017 / Caritasverband Leipzig e. V.

Pressemitteilung

Ehrenamtliche Hospizhelfer feierlich eingesegnet

Sechs zukünftig ehrenamtliche Hospizhelfer wurden nach ihrer Ausbildung am 22. Februar 2017 feierlich durch Pfarrer Dr. Oettler in der Bornaer Pfarrkirche St. Joseph eingesegnet. mehr

Erinnerungsfotos in Schwarzweiß / DCV/Anne Schönharting

Pressemitteilung

Caritas sucht Ehrenamtliche für Hospizdienst im Landkreis Leipzig

Der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst der Caritas im Landkreis Leipzig bietet im September dieses Jahres einen neuen Hospizhelferkurs zur Begleitung schwerstkranker, sterbender und trauernder Menschen an. mehr

Alte Frau schaut aus dem Fenster. / DCV/Anne Schönharting

Caritas unterstützt das Netzwerk „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ in Kitzscher

Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind sie wichtige Verbündete: Lokale Allianzen sorgen als Hilfenetzwerke auf kommunaler Ebene mit ganz unterschiedlichen Maßnahmen, die Lebenssituation von Demenzerkrankten zu verbessern. mehr

Abschied

Schmetterlingskinder

Warum werden manche Menschen 90 oder 100 Jahre alt und manches kleine Kind erblickt nie das Licht der Welt, darf nur wenige Wochen oder Monate im Bauch seiner Mama leben? mehr