Ehrenamtliche Telefonseelsorger - Neuer Ausbildungskurs

Im Herbst 2016 beginnt wieder ein neuer Ausbildungskurs (120 Stunden, 1-3 Abende/Monat für ein Jahr). Die Ausbildung ist kostenfrei, ein Auswahlverfahren für diese ehrenamtliche Mitarbeit findet ab Oktober 2016 statt.
Geboten wird eine Ausbildung in der Gruppe mit Selbsterfahrung, Gesprächsführung sowie ständige praxisbegleitende Weiterbildung und Gruppensupervision.

Interessierte melden sich bitte in der Geschäftsstelle der Telefonseelsorge, Tel: (0341 ) 9940 676 oder per Mail an: telefonseelsorge@diakonie-leipzig.de

Wer sich gern unverbindlich zur Telefonseelsorge und der Ausbildung informieren möchte, ist herzlich zum

Informationsabend am 28. September 2016
von 18:00 bis 20:00 Uhr

im Institut für Seelsorge und Gemeindepraxis,
Paul-List-Straße 19, 04103 Leipzig

eingeladen. (Auch hierfür bitte bei den angegebenen Kontakten anmelden).

Was ist die Telefonseelsorge?

Die Telefonseelsorge versteht sich als Ansprechpartner für Menschen, die sich in einer schwierigen Lebenslage bzw. belastenden Krise befinden. Sie bietet die Möglichkeit für ein sofortiges anonymes Gespräch. Die Aufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besteht darin, den Anrufenden vorbehaltlos zuzuhören, deren Belastungen mitzutragen und mit ihnen gemeinsam nach neuen Wegen zu suchen

Jeder kann anrufen, der über eigene Fragen und Probleme reden möchte oder Hinweise und Informationen zur Bewältigung schwieriger Situationen braucht.

Keiner muss seinen Namen nennen und alles, was Sie sagen, wird vertraulich behandelt. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und bleiben anonym, wie auch der Standort des Telefons.

Wir sind rund um die Uhr, also 24 Stunden täglich, erreichbar. Um diesen Dienst und den Stand an Mitarbeitern halten zu können, suchen wir stetig nach interessierten und motivierten Menschen, die sich für die Arbeit am Telefon ausbilden lassen möchten.