URL: www.caritas-leipzig.de/aktuelles/presse/ehrenamtliche-hospizhelfer-feierlich-eingesegnet-7db0d02e-cea2-427b-b184-dfaf22e
Stand: 05.04.2017

Pressemitteilung

Ehrenamtliche Hospizhelfer feierlich eingesegnet

Romy Bauer, Antje Beute, Monika Gruner, Alexandra Hornisch, Jung hee Jang-Hartung und Barbara Köhler kamen mit Angehörigen und Freunden zur Pfarrkirche St. Joseph, um den Segen von Pfarrer Oettler für ihren zukünftigen Dienst in Empfang zu nehmen.

Gemeinsam mit Pfarrer Oettler hatten die Koordinatorinnen des Hospizdienstes die Einsegnungsfeier organisiert und traten mit Pfarrer Dr. Oettler vor die ehrenamtlichen Helfer. Dieser segnete die sechs und wünschte ihnen für ihren Weg, dass sie stets das Licht begleiten möge.

Nach der offiziellen Einsegnung dankten die zukünftigen Helferinnen den Koordinatorinnen für die Ausbildung und freuten sich, dass diese sie bei der weiteren Tätigkeit begleiten werden.

Nach dem Celler Modell waren die Helfer zuvor durch die Koordinatorinnen des Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes des Caritasverbandes Leipzig e. V. auf die Hospizarbeit vor Ort vorbereitet worden. Der Hospizhelferkurs bietet einen in sich geschlossenen, in seinen Schritten aufeinander aufbauenden Kursinhalt, der sich auf zwei Schwerpunkte konzentriert: Besuchsdienste bei schwerstkranken, sterbenden und trauernden Menschen und die vertiefte Auseinandersetzung mit den vielschichtigen Fragen des Lebens und seiner Grenze, dem Sterben. Dem Grundkurs schließt sich dann eine Praktikumsphase an.

In der Sterbebegleitung geht es darum, Menschen in den letzten Wochen vor ihrem Tod beizustehen, sie zu trösten und rücksichtsvoll zu betreuen. Menschen jeden Lebensalters benötigen in der letzten Lebensphase Zuwendung und Unterstützung. Sterbebegleitung erwächst aus dem sozialen Miteinander und kann ehrenamtlich durch Hospizhelfer erfolgen.

Der nächste Hospizhelferkurs startet im Frühjahr 2018. Menschen, die diesen Weg gehen wollen, sind herzlich eingeladen, teilzunehmen!